Science Festival 2015 - LX4E

Die LARU hat vom 12-15. November 2015 an der 10. Edition des Science Festivals teilgenommen. Mehr als 10.000 Personen haben den Weg in die Abtei Neumünster im Grund in Luxemburg-Stadt gefunden, darunter 3.600 Schüler am Donnerstag und Freitag, sowie 8000 Besucher, vor allem Familien, am Samstag und Sonntag.

   

Während 4 Tagen wurden im Amateur-Funk-Atelier LX4E (Luxembourg For Europe) die folgenden Aktivitäten angeboten:

Schulklassen wurde ein Einblick in die Welt des Amateurfunks ermöglicht. Es gab Erklärungen zu den Themen

  • Amateurfunk-Shack, Transceiver, Endstufe, Dipolantenne;
  • elektromagnetisches Spektrum und elektromagnetische Welle, Wellenausbreitung auf Kurzwelle;
  • internationales Buchstabieralphabet, Q-Code, Amateurfunk-Jargon, QSL-Karten.

Anschliessend erfolgte Funkbetrieb in Phonie auf Kurzwelle, wobei die Schüler staunend Funksignale aus ganz Europa hörten und selbst Botschaften mit anderen Funkamateuren austauschten.

Für das breite Publikum wurden die Themen erweitert:

  • digitale Betriebsarten auf Kurzwelle, SWL Kurzwellenempfang;
  • Experimentieren mit einem elektrischen Schwingkreis, AM-Modulation und Mittelwellenradio;
  • Telegrafie über Lichtsignale;
  • Demonstration von Amateurfunkequipment (APRS-Terminal und DMR-Geräte);
  • ...

Vielleicht konnten wir bei verschiedenen das Interesse am Amateurfunk so wecken, dass wir dieser oder jenem vielleicht demnächst auf den Bändern begegnen werden.

Gesammelte Eindrücke:

http://www.science-festival.lu/

RSS 2.0 Feed